Kannst Du anwesend bleiben, wenn Dein Herz bricht?


METANOIA. Jetzt im Handel erhältlich. 

Er ist geflohen.


Ein junger Mann, nach einer tödlichen Katastrophe aus Berlin geflohen, findet Zuflucht auf dem Anwesen eines wohlhabenden Bekannten in Südfrankreich. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich eine innige Beziehung, die, vielleicht weil sie an sich fragwürdig ist, drängende Fragen unbeantwortet lässt: Was ist in Berlin vorgefallen? Was hat es mit dem Störecho auf sich, das die Psyche des jungen Mannes heimsucht? Und wo steckt Ancolie, seine große Liebe, über die er kein Wort mehr verliert …




Das sagen die Lektoren:


Literarisch gesehen erinnert mich dieses Debüt an die Konsequenz eines Michel Houellebecq, allerdings ohne dessen typische depressive Grundfärbung. Vom Bedrückenden her liest es sich ähnlich wie „LJOD. Das Eis“ von Vladimir Sorokin. Nicht zuletzt aber – würde ich das Werk von Ben Flegel tatsächlich vergleichen wollen – steht es dicht bei den fein sezierenden Spaltszenarien von Haruki Murakami."


Ina Kleinod, Sinntext Literaturagentur

Ein befremdender, intensiver, dichter Text mit Fallhöhe, dessen Lektüre wehtut. […] Am Ende hat man verstanden – obwohl vieles rätselhaft bleibt.“
Hans-Ulrich Müller-Schwefe, Suhrkamp

"Selbst, wenn Ben Flegel nichts weiter schreiben sollte, gebührte ihm mit diesem Band ein Platz in der Literaturgeschichte. [...] . Doch unter dieser attraktiven Oberfläche, an die er zeitweise selbst glaubte, verbirgt sich, woran wir alle, die Modernen und noch mehr die Postmodernen, mehr oder weniger leiden: die „transzendentale Obdachlosigkeit“, wie das Georg Lukacs nannte, als er das Wesen des modernen Romans beschrieb. Hier ist sie exemplarisch und bis zum Leidensgrund beschrieben.“

Bobby Langer, Deutsches Lektorenbüro

"Metanoia ist schonungslos herausfordernd und das Gegenteil von lustig. Es ist sagenhaft gut. Und: Es ist geradezu eine Pflichtlektüre für alle, die an der Innenschau von Trauma und Paranoia interessiert sind, statt nur darüber zu reden.“

Petra Beier, Raum für Text & Design

Leserstimmen auf Amazon.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Mal reinschauen?

Hole Dir jetzt die Leseprobe.

NEU! Wer sich jetzt in den Newsletter einträgt, erhält zusätzlich meine 2017 für den Literaturpreis Wortmeldungen
 nominierte Rede "Anwesenheit", die ich anlässlich der deutschsprachigen Gedenkenfeier des Tsunamis 
in Khao Lak geschrieben habe.

Darin gebe ich sowohl Einblick in mein persönliches Erleben des Tsunamis als auch in die kulturellen 
Herausforderungen, die sich meiner Einschätzung nach daraus ergeben. 

2004 überlebte ich den Tsunami in Südostasien


Ich überlebte nur knapp, war schwerverletzt und tagelang in Not. Der Tsunami kostete meine Großeltern und 250 000 Menschen das Leben. Zwei Fragen haben mich seither geprägt: Wie kann man von etwas so erzählen, dass Menschen dadurch eine intime, für sie bedeutungsvolle Erfahrung machen, die außergewöhnlich ist? Wie kann man seine individuelle Erfahrung so vertiefen, dass die ungeformte Natur der Realität, die im Kern aller Weisheitstraditionen steht, offensichtlich wird?

METANOIA ist der Versuch, beide Fragen zu beantworten.

Ich heiße Ben Flegel, bin am 12. September 1989 in Herrenberg, Baden-Württemberg geboren, Sohn einer Sozialpädagogin und eines Goldschmieds. Ich wuchs in der Nähe von Tübingen auf, machte am Bodensee Abitur und studierte an der Humboldt Universität zu Berlin Literatur und Philosophie. 2012 initiierte ich die Gründung einer Jugendorganistation für Bewusstseinsarbeit, YoungVision e.V., und 2017 eine Plattform für Meditation, students of meditation. Ich arbeite als Autor und Meditationslehrer.


Rezensionsexemplar? Gerne.


Meditation: Kurse, Workshops und Coaching 

Jeder fängt mal klein an - auch in der Meditation. Wenn Sie interessiert sind, Ihre Praxis zu vertiefen und mehr über Meditation zu lernen, schauen Sie gerne auf meiner Facebook Seite Students Of Meditation vorbei. Dort finden Sie offene Veranstaltungen, Kurs-Videos, Coaching-Angebote und vieles mehr.